Bei der Premiere der Challenge Mogan auf Gran Canaria konnte Christian eine weitere Top Ten Platzierung erreichen.

Der Rennverlauf lässt sich kurz und knapp beschreiben:

Schwimmen und vor allem Laufen TOP, Rad fahren FLOPP! Nach sehr solidem Schwimmen begannen die Probleme auf dem Rad. Mit der technisch anspruchsvollen Radstrecke kam ich leider überhaupt nicht zu recht und so verlor ich vor allem in den Abfahrten sehr viel Zeit! Für so einen Kurs braucht man einfach mehr Routine auf der Zeitfahrmaschine. Irgendwann beschloss ich dann einfach locker zu bleiben und einen anständigen Halbmarathon „hinten drauf“ zu laufen. Dies ist mir bei äußerst heißen Bedingungen gelungen. Im Gegensatz zum Rad fielen mir die Anstiege beim Laufen eher leicht! Fazit: Jedes Rennen läuft anders und man muss sich darauf einstellen (können).