Isodrink und Energie-Gels statt Kaffee und Kuchen? Kerstin und Andreas Meier aus Gröbenzell haben ihre Silberhochzeit in einem ganz speziellen Rahmen gefeiert: als Staffel-Team bei der Challenge Pentiction (Kanada), einem Langdistanz-Triathlon über 3,9 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen. „Wir sind seit 25 Jahren ein gutes Team, da passt es doch perfekt, zu einem solchen Jubiläum  gemeinsam ein sportliches Ziel zu erreichen“, erklärt die 52jährige Triathletin vom TuS Fürstenfeldbruck.  Zweimal hatte sie die Strecke im kanadischen Okanagan Valley schon allein bewältigt, diesmal beschränkte sie sich aufs Schwimmen und Laufen. Ehemann Andreas, Mountainbiker vom Medsport Team in Olching, übernahm das Radfahren. „Da fast alle Teams mit drei Leuten am Start waren und wir nicht mehr zu den Jüngsten zählen, hatten wir uns passend zum Jubiläum einen Platz um die 25 ausgerechnet“, skizziert Andreas Meier (55) das Ziel. Nach  dem Schwimmen, das Ehefrau Kerstin in für sie guten 1.27 Stunden absolvierte, übergab sie den als Staffelstab dienenden Zeitmesschip auf Platz 46 liegend an ihren Mann. Der leidenschaftliche Mountain-Biker hatte extra für den Wettkampf sein altes Rennrad mit einem Zeitfahraufsatz ausgerüstet und startete nun auf der mit über 2000 Höhenmetern gespickten Radstrecke eine furiose Aufholjagd. Mit der drittschnellsten Radzeit aller Mixed-Teams erreichte er nach 5.30 Stunden wieder die Wechselzone am Okanagan Lake, das „Silver Wedding Team Meier“ lag jetzt auf einem hervorragenden sechsten Platz. Eine echte Herausforderung für Ehefrau Kerstin, die beim abschließenden Marathon natürlich möglichst wenige Konkurrenten vorbeiziehen lassen wollte. Bei Temperaturen knapp unter 30 Grad und viel Wind kein leichtes Unterfangen, doch die langdistanzerprobte Triathletin biss sich durch. „Die Zeit war zwar nicht berauschend, doch ich bin superglücklich, nach der Fuß-OP letzten Herbst wieder so lange Strecken beschwerdefrei absolvieren zu können.“ Nach 4.43 Stunden lief sie dann gemeinsam mit Ehemann Andreas über die Ziellinie, mit der Gesamtzeit von 11.45 Stunden erreichte das „Silver Wedding Team Meier“ einen hervorragenden zehnten Platz von insgesamt 59 Staffel-Mixed-Teams.