Challenge Rimini 2017

Eine Menge bekannter Namen schmückten die Teilnehmerliste der Challenge Rimini dieses Jahr. Darunter auch unser Profi Christian Jais und Fabian Schaffert.

Nach dem Einrichten der Wechselzone ging es direkt zum Start. Für Jais ging es direkt mit der ersten Startwelle los in das 15° kalte Meer. Die etwas verlängerte Schwimmstrecke ca. 2100m war durch die hohen Wellen und kleinen Bojen fast unmöglich auf dem direkten Weg abzuschwimmen. Jais stieg somit nach 28min aus dem Wasser und wechselte schnell aufs Rad. Mit 2:34h konnte er sich eine gute Ausgangsposition für den abschließenden Halbmarathon sichern. Und auch auf den letzten 21km lief es gut! 1:21h standen am Ende auf der Uhr und mit einer Gesamtzeit von 4:27h belegte er somit den 21. Platz.

Für Fabian ging es 10 Minuten später los. In 29min bewältigte er den ersten Part. Die 93km mit knapp 1000HM auf typisch italienischen Straßen konnte er in 2:47h Abfahren. „Ganz Ok bei diesen Rampen“ äußerte er sich nach dem Rennen. Für den abschließenden Halbmarathon benötigte Fabian 1:29h und folgte als 62. in 4:50h. Insgesamt waren knapp 1300 Athleten am Start gewesen. Ein äußerst anspruchsvolles Rennen, was aber mit gigantischen Ausblicken besticht. Auf jeden fall eine Reise wert.