Als kleines Trainingsevent nutzten Theresa, Thomas, Leon, René und Paul das Zeitfahren auf dem Campus der Bundeswehr um den aktuellen Leistungszustand zu messen. Im Zweier Team wurden 40km abgespult. Die schnellsten benötigten nur 54 Minuten.

Hat wiedermal richtig weh getan und gleichzeitig richtig Spaß gemacht.