Es hat wohl an den Vorbereitungen vieler Vereinsmitglieder für den Walchsee Challenge am folgenden Wochenende gelegen, dass der 3MUC Triathlon in diesem Jahr von den Athleten des TriTeams nicht stark besucht wurde. Wie immer fand der Wettkampf über eine Sprint- und eine Olympische Distanz an der Regattastrecke der olympischen Spiele von 1972 in Oberschleißheim statt. Am Samstag, den 27. August starteten Tracy Warbrick und Wolfgang Weber auf der Sprintdistanz, am Sonntag, den 28. Michael Dietrich, Norbert Obermair und André Tittel auf der Olympischen Distanz. Der 3MUC Triathlon ist für seine einfache Streckenführung und die schnellen Wechsel bekannt. Die Schwimmdistanzen mit einer Länge von 400 Metern oder 1,5 Kilometern werden im 2,23 km langen Regattasee geschwommen. Der Grundwassersee ist glasklar und erlaubt auch im heißesten Sommer das Tragen eines Neoprenanzugs. Die Radstrecken von ca. 20 bzw. 40 Kilometern Länge werden rund um den See gefahren, wobei 4 oder 8 Runden auf dem doch etwas in die Jahre gekommenen Asphalt zu drehen sind. Auch die Laufstrecken führen in 2 oder 4 Schleifen (ca. 5 oder 10km) an der zentralen Tribüne entlang. Trotz Temperaturen über 30 Grad konnten alle Teilnehmer des TuS FFB gute Schlusszeiten erreichen. Tracy durchquerte den Erdinger Torbogen auf der Sprintdistanz nach 1:24, Wolfgang nach 1:04 Stunden. Auf der olympischen Distanz erreichte Michael nach 2:17h, Norbert nach 2:21h und André nach 2:22h das Ziel.