Während es hier in Fürstenfeldbruck neblig und kalt war, strahlte die Sonne in Burgweinting zum 7. Nepal-Lauf von einem strahlend blauen Himmel und wärmte die Luft auf 20°C. Dieser Lauf findet nur alle 2 Jahre statt, die Startgelder werden für einen guten Zweck, der „Nepal-Hilfe“ gespendet.

Monika Schalla sicherte sich auf der ziemlich matschigen und hügeligen Halbmarathonstrecke, die im weiten Umkreis um Burgweinting durch Wälder und Wiesen und über Stock und Stein führte, in einer Zeit von 1:35:46 den 2. Platz in der Gesamtwertung der Frauen und den 1. Platz in ihrer AK.