Bei der Mitteldistanz am Walchsee (1,9 km Schwimmen, 90 km Rad fahren und 21,1 km Laufen) und Rekordtemperaturen standen Kriszti Bajtaj, Rainer Seifried, Christian Rust, Patrick Ansmann, Peter Lemtis und in der Staffel Kerstin Meier am Start. War der Wettkampf in den letzten Jahren eher für seine kalten Temperaturen bekannt, bestand dieses Mal aufgrund der hohen Wassertemperatur sogar Neoprenverbot und ließ schnell die Hoffnungen auf schnelle Schwimmzeiten schwinden. Die Radstrecke führte über zwei Runden durch eine atemberaubend schöne Berglandschaft mit 1.100 Höhenmetern. Sowohl auf der Rad- als auch der Laufstrecke waren schattige Abschnitte, genauso wie beim Rennen in Frankfurt, eine Seltenheit. Die vier Laufrunden um den Walchsee wurden somit ebenso zur mentalen Herausforderung. Insgesamt waren alle Starter mit ihren Leistungen zufrieden und froh, es über die Ziellinie geschafft zu haben.

Kristi Bajtaj und Patrick Ansmann konnten sich beide im Top-Feld ihrer Altersklassen platzieren und qualifizierten sich somit für die Meisterschaft in Samorin. Rainer und Peter erreichten Platzierungen in der vorderen Hälfte bzw. im vorderen Drittel ihrer Altersklassen.