Triathlet Christian Jais aus Oberschweinbach startete am Wochenende erfolgreich bei der Bayerischen Meisterschaft über die Mitteldistanz. Der Wettkampf fand im Rahmen des Chiemsee Triathlons über 2 km Schwimmen im 16° kalten und welligen bayerischen Meer, 80 hügeligen km auf dem Rad und 20 schottrigen Laufkilometern statt. Jais gewann hier im letzten Jahr bereits die Kurzdistanz.

Er erwischte auch heuer einen guten Tag und lag nach dem Radfahren bereits auf dem 7. Platz, beim Lauf konnte er noch einen Konkurrenten überholen und erreichte so den tollen 6. Platz in einem starken Feld mit einigen Profikollegen. Dabei gewann er zum einen seine Altersklasse und zum anderen den 2. Platz in der Wertung der Bayerischen Meisterschaft und darf sich jetzt Bayerischer Vizemeister über die Triathlonmitteldistanz nennen. Erster in der Landeswertung wurde Profi Markus Fachenbach, der seine Klasse mit dem Sieg 2011 beim Ironman Regensburg dokumentieren konnte.

Ebenfalls am Start war Vereinskollegin Christiane Göttner. Die Brucker Sozialarbeiterin gewann ebenfalls ihre Altersklasse. Insgesamt also ein schöner Erfolg für das Tri Team FFB, den Triathleten des TuS Fürstenfeldbruck.

Auf der olympischen Distanz starteten Joachim Schramm und Familie Schaffert. Bei bis zu eine halben Meter hohe Wellen war für alle die Orientierung nicht so einfach, Christiane hat sich gar verschommen, wobei Friedrich seine Schwimmübungen auf Sardinien im Mai sehr zu Gute kamen. Die Radstrecke war traumhaft, viele kleine Straßen, Kurven und überall begeisterte Zuschauer, die uns anfeuerten. Carolin erreichte bei den Frauen einen sehr gute 9. Platz (2.Platz JUN) von 51. Teilnehmerinnen. Aber auch die Herren konnten zufrieden sein – Friedrich Schaffert 75. Platz und Joachim Schramm 142. Platz von 219 Teilnehmern.

Die Organisation war perfekt, überall nette hilfsbereite Leute und gute Stimmung. Auf alle Fälle ist der Chiemsee-Triathlon eine Reise wert.