ITU Hamburg Triathlon

4 Brucker in Hamburg. Beim Hamburg Triathlon am Sonntag wurde früh gestartet, der erste von 24 Blöcken startete um 6:30 Uhr. Die Alster sah dreckig aus, hat aber eine gute Wasserqualität und war mit 19,8 Grad für Neoschwimmen recht angenehm. Um 6:55 sprangen wir zum einschwimmen in die Binnenalster und starteten in einer überschaubaren Gruppe auf die 1,5km. Der Schwimmausstieg war in Zielnähe beim Rathaus, zuvor mussten alle Schwimmer durch den Tunnel unter dem Jungfernstieg in die kleine Alster. Thomas stieg als erster Schwimmer unserer Gruppe nach 22:47 Minuten aus der Alster. Paul, René und Markus folgen kurz darauf. Und dann kam die 750m lange Wechselzone, die Stellenweise auch mal etwas voll sein kann. Der Wechsel dauerte zwischen 3:38 und 4:26 Minuten.

Auf dem Rad machten alle extrem Druck und absolvierten die 3 Runden nach Altona in 57 Minuten. Es machte richtig Spaß durch die City zu düsen, vorbei am Fischmarkt, der Elbphilharmonie und weiteren Sehenswürdigkeiten.

Die 10km entlang der Außenalster mit dem finalen Kilometer durch die Neustadt war ein schöner Abschluss und verging dann doch sehr schnell. Paul lief in 35:59 Minuten als erster Brucker Triathlet in einer Zeit von 2:04 auf dem Rathausplatz ein. Gefolgt von Thomas in 2:06 und René in 2:08. Markus schaute sich die Laufstrecke etwas länger an und kam nach 2:14 ins Ziel. Er muss in ein paar Wochen beim Ironman Hamburg die Laufstrecke vier mal absolvieren.

In den Ergebnislisten standen wir weit vorne. Gold gewannen wir in der Teamwertung mit großem Abstand. Und Silber gab es für René und Paul in den Altersklassen.

Schon unglaublich, dass an diesem Wochenende 10.000 Triathleten beim Hamburg Wasser Triathlon teilnahmen und alles reibungslos funktioniert.