Ein ganz besonderes Ereignis hat sich Abteilungsleiterin Barbara Woköck dieses Jahr für das Tri Team FFB ausgedacht: den Wörthsee-King und die Wörthsee-QueenDas hieß: Samstags 3,8km schwimmen beim Bayerncup am Wörthsee gefolgt vom Wörthsee-Triathlon am Sonntag über die Kurzdistanz. Dies haben sich die Athleten nicht zweimal sagen lassen und dementsprechend hoch war auch die Beteiligung.


Bayerncup Feiwasserschwimmen

Samstag früh um 10 Uhr ging es los auf die in drei Runden aufgeteilten 3,8km. Der Veranstalter hatte sich wohl beim Setzen der Bojen etwas verschätzt und es wurde tatsächlich ca. 4,3km geschwommen.

Nur 2 Bojen auf dem See waren ein bisschen wenig und auch das Führungsboot fehlte. So hatte Jochen Stelzer als Erster Orientierungsprobleme gegen die Sonne. Trotzdem gewann er nach 58min den Wettkampf direkt vor Steffen Hartig. Cristian Jais folgte als 4. in 60min vor Bernd Durach und Fabian Schaffert in 1:02h.

Bei den Frauen erreichte als erste Tri Team Athletin Kerstin Hartig das Ziel in 1:04h vor Barbara in 1:08h.

Weitere Finisher waren: Jörg 1:04h, Dirk 1:06h, Paul 1:09h, Achim 1:13h, Wieland 1:17h, Walter 1:19h und Friedrich 1:33h.

Und dann ging es am Sonntag mit dem Wörthsee Triathlon weiter.

Freiwassercup Bayern