Unter optimalen Bedingungen und bei sonnigen 25 Grad traten die Brucker Triathleten am vergangenen Sonntag beim Schongauer Triathlon an. Geschwommen wurden 1500 Meter im aufgestauten Lech gefolgt von 40 Kilometer Rad durch die Altstadt und das schöne Schongauer Land. Im Anschluss galt es noch die 10km lange Laufstrecke über 4 Runden durch die Stadt zu bewältigen. Um 10 Uhr fiel der Startschuss für die Kurz Distanz mit einem schwimmenden Start. Nach 30 Minuten konnte sich Friedrich Schaffert mit seiner bisher besten Schwimmzeit auf die kurvenreiche Radstrecke machen und kämpfte sich auf den zweiten Platz seiner Altersklasse. Gefolgt von einer starken Laufleistung konnte er den Platz halten und beendete den Triathlon mit einer Gesamtzeit von 2:38. In der Gesamtwertung bedeutete das Platz 47. Ganze 10 Minuten schneller war Werner von Kirschbaum, der den Lech nach 26 Minuten verlassen konnte und mit einer Stunde neun Minuten eine starke Leistung auf dem Rad zeigte. Auch den anschließenden Lauf absolvierte er souverän. Er erkämpfte sich einen tollen zweiten Platz in seiner Alterklasse 45 und wurde 19. in der Gesamtwertung.

Als Schnellster Brucker konnte sich Fabian Schaffert mit einer Schwimmzeit von knapp 23 Minuten auf den fünften Platz der Gesamtwertung schwimmen. Nach einem schnellen Wechsel auf das Rad gelang es ihm, sich auf den dritten Platz zu kämpfen, doch das schnelle Lauftempo konnte er nicht bis zum Schluss halten. So beendete er die 10km in 44 Minuten als 7. in der Gesamtwertung. Mit einer Zeit von 2:19 gelang ihm der Sieg in der Altersklasse 20. Ulf Dierdorf komplettierte das Team. Nach einer schnellen Schwimmzeit von 26 Min wechselte er gekonnt auf das Rad und legte sich eine solide Ausgangsposition für seine Paradedisziplin. Nach schnellen 45 Minuten auf 10km kam er nur knappe zwei Minuten hinter Werner von Kirschbaum ins Ziel. Dabei belegte er den vierten Platz in der stark umworbenen Altersklasse 35. Durch die hervorragenden Leistungen konnte sich das Dreierteam bestehend aus Fabian, Werner und Ulf den dritten Platz in der Teamwertung erkämpfen.

Insgesamt war es für die Triathleten des Tri Team FFB ein gelungener Wettbewerb mit sehenswerten Ergebnissen. Auch im nächsten Jahr wird man beim Schongauer Triathlon antreten und wieder alles geben.