Bei Ihrem ersten Triathlon für das Tri Team des TuS Fürstenfeldbruck erstürmte Monika Schalla gleich das Podium: Sie benötigte für die Volksdistanz (400 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 4 km Laufen) nur 1.03 Stunden und konnte sich damit hinter Laura Wolowski vom TSV Bad Endorf (1.01 Stunden) auf Rang zwei der Frauen Gesamtwertung platzieren. „Beim Schwimmen hatte ich zwar das Gefühl, ziemlich weit hinten zu sein, doch Platz 24 war dann doch gar nicht so schlecht“, freut sich die Marathonläuferin über ihr gelungenes Debüt. Mit der fünftbesten Radzeit aller 121 Starterinnen fuhr sie sich in der zweiten Disziplin auf Rang 6 vor und startete dann in ihrer Lieblingsdisziplin eine famose Aufholjagd, die schließlich mit dem zweiten Rang belohnt wurde. Darüber hinaus gewann Schalla die Altersklasse der über 45jährigen Frauen mit knappen 12 Sekunden Vorsprung vor der Trierer Athletin Carmen Schaaf.