Kerstin Hartig und Dirk Schneider vom Tri Team FFB nahmen am 10.08. zum wiederholten Mal beim Starnberger See Schwimmenteil. Kerstin’s Ehemann Steffen, sonst ein Garant für vordere Plätze, konnte aus gesundheitlichen Gründen noch nicht starten. Da keine anderen Tri Team Mitglieder teilnahmen, konnte auch nicht wie in den vergangenen Jahren ein Platz bei der Teamwertung erreicht werden, dazu wären mindestens 4 Teilnehmer eines Vereins notwendig gewesen.

Das Schwimmen startete bei ziemlich idealen Wetterbedingungen um 08:50 Uhr. Bereits 48 min später hatte der erste Schwimmer die 4000 m durch den See zurück gelegt, was einen neuen Streckenrekord bedeutete. Die Strecke führte von Possenhofen zum Seehotel Leonie, wo ein kurzer Landgang mit Zeitkontrolle erfolgte, wieder zurück nach Possenhofen.
Im Dauerduell der beiden Tri Team Mitglieder hatte Kerstin auch dieses Jahr wieder die Nase vorne, dieses Mal um etwas mehr als eine Minute. Sie kam mit den Wellen in der Seemitte im Gegensatz zu Dirk gut zurecht und erreichte nach 1 Stunde und 4 Minuten das Ziel als 8. der Frauen. Für Dirk blieb nur der 44. Platz in der Herrenwertung. Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Konkurrenz immer stärker und schneller wird, zu Mal bei der diesjährigen Ausgabe mit 350 Teilnehmern auch hier ein neuer Rekord aufgestellt wurde. So hatte Kerstin 2011 die gleiche Zeit und wurde damals nur ganz knapp geschlagen 2.