Endlich mal Schwimmen ohne Neo! Das Schwimmen macht einfach mehr Spaß, wenn man das Wasser spürt und nicht einen ziehenden Gummianzug um sich rum hat. Mit 32:16 Schwimmzeit für 1,5 km im Rhein-Main-Donautal war ich auch ganz zufrieden (39.). Das Radfahren konnte ich in 1:22:08 (34.) beenden und richtig gut gings dann beim abschließenden Laufen über die 11km Waldstrecke ins Stadion (50:57 und 7.-beste Laufzeit). So konnte ich das Rennen in 2:45:21 h als 22. Frau und Gewinnerin meiner schon etwas fortgeschrittenen Altersklasse W 60 beenden.

Mit zwei deutschen Meistertiteln (Kurzdistanz in Düsseldorf und  Mitteldistanz in Immenstadt) sowie dem Gewinn der etwas einsamen und verregneten Bayerischen Meisterschaft in Schongau bin ich mit der diesjährigen Triathlonsaison sehr zufrieden.