Der beste Läufer der Brucker startete im schwäbischen Lauingen auf der Kurzdistanz. Paul Günther erreichte über die Distanzen 1500 m Schwimmen, 40 km Rad und 10 km Lauf einen hervorragenden 4. Platz in der Gesamtwertung. Der Pasinger kam nach ziemlich genau 2 Stunden ins Ziel und lag damit nur 4 Minuten hinter dem Triathlon Kurzstreckenweltmeister von 2007 Daniel Unger, der den Wettbewerb gewann. Das Bemerkenswerte dabei war, dass Günther sich diese 4 Minuten Rückstand beim Schwimmen einhandelte, beim Radfahren und Laufen war er also so schnell wie der Weltklasseathlet.

Begleitet wurde Günther von seinem Brucker Vereinskameraden Werner von Kirschbaum. Der 46-jährige erwische ebenfalls einen guten Tag und kam nach 2:21 h als 2. seiner Altersklasse ins Ziel.

Ebenfalls in Lauingen, aber auf der Sprintdistanz, war Thomas Fedinger aus Haspelmoor unterwegs. Auch er zeigte mit dem 9. Platz in der Gesamtwertung über die kurze Strecke eine gute Leistung. Fedinger benötigte für die 500 m Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Lauf 1:04 h und wurde 2. seiner Altersklasse.