Zur Jubiläumsausgabe und anlässlich des 1250sten Gründungsjubläums des Klosters Ottobeuren wurden die Strecken des Unterallgäuer Triathlons leicht verändert. So wurde in diesem Jahr am Marktplatz zu Fuße der Basilika vom Rad zum Laufschuh gewechselt um dann zuschauerfreundlich auf 4 Runden durch den Ortskern von Ottobeuren gelaufen. Zwei Brucker Triathleten machten sich bei schwülen Temperaturen (mittags um die 27°C) auf die 1,5km lange Schwimmstrecke, danach ging es 40km aufs Rad mit etlichen Höhenmetern und drei saftigen Anstiegen um dann unter tosendem Applaus am Marktplatz abschließend den 10 km Lauf meist in der prallen Sonne zu absolvieren. Monika Schalla kam nach einer guten Schwimmleistung (25:12 min.), einem soliden Radfahren (1:17 h) und der 4. besten Laufzeit (44:42) nach insgesamt 2:27 h als 5. Frau und als 1. ihrer Alterklasse (AK50) ins Ziel. Ulf Dierdorf folgte ihr knapp eine Minute später in einer Zeit von 2:28 h ins Ziel und wurde 12. in seiner AK 4M.