Der dritte Wettkampf der Bayernliga, ein Sprint (750m Schwimmen, 20km Rad fahren, 5km Laufen), wurde am Ammersee ausgetragen. Zuerst wurden 750m im Dreieckskurs im Ammersee geschwommen, bevor es über eine gut 400m lange Strecke zum Ammersee-Gymnasium in die Wechselzone ging.

In der ersten Disziplin konnten sich die Herren bereits im Mittelfeld platzieren und erwischten ein paar starke Radgruppen. Die Damen kamen im hinteren Mittelfeld aus dem Wasser und hatten etwas Aufholarbeit vor sich. Die Radstrecke, auf der für Liga-Athleten das Windschatten fahren  erlaubt war, wurde in fünf Runden gefahren. Jede Runde hatte 4km und zwei 180 Grad Kurven.  So wurde es ein spannendes Rennen, da sowohl die Team-Kollegen als auch die Konkurrenz nicht aus den Augen verloren wurde.

Gelaufen wurde anschließend ebenfalls in fünf Runden auf dem Sportplatz und dem Schulgelände, was überwiegend aus hügeligen Wiesenabschnitten bestand. Besonders die Hitze und fehlender Schatten machten den Athleten auf der Laufstrecke zu schaffen. Trotzdem arbeitete sich sowohl das Herren- als auch das Damenteam weiter nach vorne und beide konnten sich gute Platzierungen sichern. Die Herren-Team wurden fünfte in der Wertung und belegen aktuell den zweiten Platz der Gesamtwertung. Die Damen wurden sechste und sind auf einen knappen vierten Platz in der Gesamtwertung gerutscht.

Vielen Dank an Peter Wenger für die tollen Fotos.