Im fränkischen Trebgast stand der dritte Wettkampf für das Damen- und Herrenteam an, bei dem gleichzeitig auch die Bayerische Meisterschaft auf der Sprintdistanz ausgetragen wurde. Geschwommen wurden 750 m im 25°C warmen Trebgaster Badesee, bevor es dann in zwei Runden recht wellig und mit Windschattenfreigabe über die umliegenden Straßen ging. Die 4,4 km lange Laufstrecke führte in drei Runden um den See.

Nachdem die beiden vorherigen Rennen der Herrenmannschaft nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt hatten, galt es in diesem Rennen nochmal alles zu geben, um die Abstiegsplätze in der Tabelle zu verlassen. Von Anfang an Paul Günther, René Pfaffner, Fabian Schaffert, Leon Mattis und Alex Schmitt Vollgas und konnten sich auf der Radstrecke in starken Gruppen einsortieren. Auf der Laufstrecke konnten besonders René und Paul ihre Stärke ausspielen und liegen sogar gleichzeitig über die Ziellinie. Durch die starken Einzelplatzierungen (Plätze 14, 28, 29, 32, 62) und den Wertungsmodus, bei dem das schlechteste Ergebnis gestrichen wird, konnten sich die Herren diesmal einen vierten Platz sichern und verpassten nur knapp das Podium. Die Abstiegsplätze in der Tabelle sind somit passé.

Bei den Damen starteten Andrea Becker-Pennrich, Daniela Arthofer, Carolin Schaffert und Neuzugang Veronika Böhm, die ihren ersten Ligawettkampf feierte. Auf derselben Strecke galt es auch hier die schnellen Schwimmer auf dem Rad wieder einzuholen. Carolin konnte als einzige eine Radgruppe erwischen und schob sich somit weiter nach vorne. Andrea, Daniela und Veronika mussten somit die Laufbeine auspacken um das Mittelfeld zu verlassen. Mit den Platzierungen 5, 7, 22 und 23 erreichten sie den dritten Platz und konnten erneut aufs Podium. Die Platzierung reichte ebenfalls aus um nun den zweiten Tabellenplatz zu belegen.