Am vergangenen Samstag führten die Triathleten des TuS Fürstenfeldbruck das vereinsinterne und mittlerweile traditionelle Wörthseeschwimmen durch.
Bei relativ widrigen Wetterbedingungen mit Regen und Wind, welcher wiederum die entsprechende Wellenbildung nach sich zog, blieb die Zahl der Teilnehmer mit 13 relativ überschaubar.

Unter Begleitung eines Sicherungsbootes wurde die 3,6 km lange Strecke vom Badestrand am Paradies nach Steinebach angegangen.

Bernd Durach erreichte mit Florian Stelzle das Strandbad Fleischmann nach etwa 50 Minuten. 3 Minuten später hatte es mit Kerstin Hartig auch die erste Frau geschafft, Hans Steigmayer folgte kurz darauf. Nachdem sich die Triathlonsaison langsam dem Ende zuneigt, erlaubten sich die Sportler im Anschluss eine Stärkung in Form einer zünftigen bayerischen Brotzeit.