Bereits zum vierten mal in Folge bestritt Jais die Mitteldistanz St. Pölten in Niederösterreich mit Profilizenz. Damit war seine Leistung mit den Vorjahren absolut vergleichbar. Auch hier gelang Jais eine Verbesserung in allen 3 Disziplinen und damit eine persönliche Bestzeit und eine Steigerung um 6 Minuten gegenüber dem Vorjahr. Die Zeit von 4:14 h bedeutete den 19. Platz bei den männlichen Profis. Der Sieger des Wettkampfs kam ebenfalls aus Deutschland. Anderas Böcherer gewann mit einer Zeit von 3:49 h.

Aufgrund der erreichten Steigerungen sieht sich der Oberschweinbacher auf einem sehr guten Weg für die laufende Saison, nur auf dem Rad besteht aus seiner Sicht noch Verbesserungsbedarf.