Die Triathlonabteilung des TuS Fürstenfeldbruck verabschiedete sich erfolgreich vom alten Jahr und entschied beim Silvesterlauf in Egenhofen 4 von 7 Wertungen für sich. 
Sowohl Paul Günther bei den Herren als auch Anja Kobs bei den Damen konnten beim Hauptlauf über 10 km überlegene Start-Ziel-Siege feiern. Der Pasinger Paul Günther zeigte in 33:31 min die spektakulärste Leistung des Tages und siegte mit 3 Minuten Vorsprung. Aber auch die Allingerin Anja Kobs gewann souverän mit mehr als 2 Minuten Vorsprung und benötigte für die 2 Runden auf der, angesichts der Witterungsverhältnisse, bestens präparierten Laufstrecke 40:11 min.

Zusammen mit dem Abteilungsleiter der TuS-Triathleten Wieland Zentner gewannen sie auch die Mannschaftswertung für das Tri Team FFB. 
Noch eine weitere Wertung ging an die Brucker Triathleten: Beim Volkslauf über 5,2 km siegte die 13-jährige Sarah Schneider bei der weiblichen Jugend. Auch die Schülerin des Viscardi-Gymnasiums hatte nach einer Endzeit von 26:01 min einen großen Vorsprung von drei Minuten auf die nächsten weiblichen Jugendlichen. 
Auch andere TuS-Teilnehmer zeigten gute Leistungen: Fabian Schaffert kam nach 43:14 min nur 4 Sekunden vor seinem Vater Friedrich ins Ziel, welcher damit als 55-jähriger eine sehr gute Zeit erreichte. Joachim Schramm folgte nach 52:48 min. 
Bei den Damen hätte es für Barbara Woköck fast noch für den dritten Stockerlplatz gereicht, doch kurz vor den Ziel wurde die 53-jährige noch von 2 Konkurrentinnen übersprintet und erreichte somit den sehr guten 5. Platz. Sophie Zentner folgte nach 49:29 min gefolgt von Irit Will in 52:04 min.

Beim Volkslauf über 5,2 km erreichte Bernd Woköck nach 29:51 min das Ziel, Claudia Steigmeyer und Claudia Kindl folgten nach 28:17 und 32:29 min.

Beim Silvesterlauf im Olympiapark München waren Christiane Göttner (53:00), Michael Dietrich (41:20), Stefan Karl (42:55) und Sven Gosmann (44:59) am Start.