Während einige unserer Vereinsmitglieder am Wörthsee starteten, ging Thomas Fedinger in Erlangen über die klassische Mitteldistanz über 2km Schwimmen, 80km Radeln und anschließend noch 20km laufen an den Start.

Pünktlich um 9:05 ging das Schwimmen im Europakanal mit einem Böllerschuss los. Geschwommen wird 1000m in die eine Richtung und dann die 1000m wieder zurück. Nach gut 30min hatte Thomas wieder festen Boden unter den Füßen und konnte die zweite Disziplin in Angriff nehmen.

Es mussten 2 wellige Runden mit je 40km gefahren werden. Auf dem Rad wurde es langsam warm und man merkte, es sollte noch ein heißer Tag werden. Nach 2:01h übergab Thomas in der Wechselzone sein Rad an einen der vielen fleißigen Helfer und begab sich auf die Laufstrecke.

Noch lag er gut im Rennen, seine Zielzeit von 4:05h zu erreichen. Doch die Mittagshitze und unzureichende Ernährung auf dem Rad machten die 20km zu einem Kraftakt und ihm einen Strich durch die Rechnung.

Nach 4:13h erreichte Thomas dann als 29. Gesamt und 8. in seiner AK das Ziel.

Mit Norbert Obermair war ein weiterer TuS Athlet am Start. Norbert finishte nach 5:05h als 196. Gesamt und 36. seiner AK den Wettbewerb.

Die Veranstaltung ist super organisiert und sollte jeder mal gemacht haben. In Erlangen, kann man für das gleiche Startgeld wie in Hamburg, doppelt so lange Sport machen und hat sogar beim Zielbuffet eine größere Auswahl. 😉