Am vergangenen Sonntag fand der Triathlon Ingolstadtstatt, dabei waren 4 erfolgreiche Athleten des TuS Fürstenfeldbruck. Bei der Veranstaltung in der Donaustadt wurde unter anderem auch die Deutsche Meisterschaft der Altersklassen über die Sprintdistanz vergeben. Dabei waren die Distanzen 750 m Schwimmen, 20 km Radstrecke und 5 km Lauf zu absolvieren.
 Anja Kobs erreichte das Ziel nach 1:07:51 h und war die schnellste ihrer Altersklasse der 34 bis 39-jährigen Frauen. Damit darf sie sich den Rest der Saison mit dem Titel einer Deutschen Meisterin schmücken.

Ebenfalls über die Sprintdistanz am Start war die 17-jährige Gymnasiastin Raphaela Ignatz aus Fürstenfeldbruck. Sie wurde in der SZ-Ausgabe des vergangenen Wochenende von der Triathlonabteilung des TuS FFB bei der Talentiade ins Rennen geschickt. In Ingolstadt bestritt sie ihren ersten echten Wettkampf und erreichte das Ziel nach 01:14:07 h. Sie wurde damit ebenfalls Siegerin ihrer Altersklasse der A-Jugend weiblich, ein schöner Erfolg beim Debüt.

Über die olympische Distanz war Nadja Krumm unterwegs. Die 23-jährige Sportstudentin machte ihre Sache ebenso gut wie die Vereinskolleginnen. Sie erreichte das Ziel nach 2:19:39 h und schrammte knapp am Podium vorbei. Erst auf den letzten Metern schnappte ihr eine Konkurrentin den dritten Platz auf dem Stockerl weg. Aber auch mit dem vierten Platz in dem 113 Starterinnen starken Feld war die TuS-Triathletin zufrieden. In Ihrer Altersklasse der 20 bis 24-jährigen belegte sie sogar den 1. Platz. Ebenfalls über die Olympische Distanz war Ekkehard Rieder am Start. Er erreichte das Ziel nach guten 02:38:10 h.